Volleyball

Obfrau:  Kathleen Kaufmann

Aktuelles

 

 

Fotos:
Sowohl Antonia als auch Lena (hier beide nach Zuspiel durch Imi) punkteten regelmäßig durch tolle Aktionen.


 

  Hallo,
wie immer die wichtigste Info vorab: Am kommenden Sonntag hat unsere Zweite ein Heimspiel gegen Kohlstädt. Anpfiff ist wie immer um 15.00 in der Silbergrundhalle in Leopoldstal – also kommt alle in die Halle und feuert die 2. Damen nochmal kräftig mit an!
 

1. Damen:
- verliert 1:3 gegen Holzhausen/ Rahden (25:21/ 15:25/ 18:25/ 18:25) -
 
Wir hatten am Samstag das letzte Heimspiel für diese Saison gegen den derzeitigen Tabellendritten aus Rahden. Da Schloß Holte inzwischen uneinholbar vor uns steht und unser Abstieg inzwischen feststeht, konnten wir den Spieltag locker angehen und vor allem den Spaß in den Vordergrund stellen – zu verlieren hatten wir ja nun nichts mehr. Einen Schreckmoment hatten wir allerdings vorab: Imi und Theresa H. mussten absagen, weil sie krank waren (an dieser Stelle nochmal eine gute Besserung an beide und schont euch gut!). Normalerweise wären wir dann mit nur sieben Mädels angetreten und wären ohne Zuspieler geblieben. Christine hat dann doch noch ein paar Hebel in Bewegung gesetzt und konnte kurzfristig aushelfen, zumindest in den ersten drei Sätzen. Danke nochmal, Christine!!
 
Im ersten Satz lief es für uns richtig rund - wie Detlef so schön sagte: „Das ist gerade ein richtig schönes Spielen, das sieht überhaupt nicht nach Arbeit aus.“ Wir ließen keine groben Schnitzer zu, hatten dafür tolle Angriffe und einen starken Block, sodass Holzhausen schließlich den kürzeren ziehen musste.
 
Ab dem zweiten Satz waren wir phasenweise zu hektisch und wollten zu viel, anstatt uns geduldig vorwärts zu spielen. Holzhausen fand dadurch immer besser ins Spiel und setzte uns mit Aufschlägen und Angriffen ordentlich unter Druck. Trotz weiterhin guter Aktionen von allen Beteiligten (vor allem auf unsere Christine war mal wieder Verlass, die jeden noch so unerreichbar scheinenden Ball erlief und noch zu den Angreifern brachte – einfach großartig!) hat es deshalb in den Sätzen zwei bis vier nicht mehr ganz gereicht und am Ende mussten wir uns 1:3 geschlagen geben.
 
Aber insgesamt können wir mit der heutigen Leistung trotzdem zufrieden sein! Wir hatten ein wirklich schönes Spiel mit ein paar richtig tollen Aktionen – und einer wirklich tollen Theresa L. als Aushilfszuspielerin im vierten Satz: Wir haben zwar immer noch lieber unsere „echten“ Zuspieler auf dieser Position stehen, aber du hast nicht nur mit deinen grandiosen Zuspielertricks einen echten Akzent in diesem Spiel gesetzt! ;)
 
Mädels, am kommenden Wochenende geht es zum Abschluss nochmal gegen unser „Lieblingsgegner“ aus Leopoldshöhe. Lasst es uns beim letzten Spiel dieser Saison nochmal so richtig krachen lassen und ein Volleyball auf dem Spielfeld zelebrieren, bei dem wirklich nur der Spaß im Vordergrund steht! :)
 
http://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/372/lc/Liga/la/show/
 

2. Damen:
- verliert 0:3 gegen VoR Paderborn (12:25/ 20/25/ 19:25) -
 
Das Spiel war relativ ähnlich zum vergangenen gegen Kachtenhausen. Trotz gutem Spiel unsererseits mussten wir uns am Ende den starken Paderborner geschlagen geben. Und das ist durchaus wörtlich zu nehmen, denn was da teilweise an Angriffen rüber kam, war schon nicht mehr feierlich. regelmäßig bekamen wir Attacken, die auf vier Meter einschlugen.
 
Gegen solche Kracher und auch gegen Netzroller und Bälle auf der Seitenlinie kann man natürlich nur schwer bestehen. Deshalb galt es, zumindest die Bälle zu beherrschen, bei denen wir eine Chance dazu hatten und vor allem die Bälle, die mal nicht als Angriff sondern als Dankeball kamen, für uns zu verwandeln. Nach dem ersten Satz gelang uns dies auch zunehmend, sodass wir uns von den Punkten her deutlich annäherten und auch zeitweilig vorne lagen. Letztlich aber siegte, wie so häufig im Volleyball, die Statistik. Paderborn war einfach die stärkere Mannschaft an diesem Tag.
 
Trotz dieser Umstände hat Steinheim dafür gesorgt, dass wir mit einem 3:1 oder 3:0 Sieg beim nächsten Heimspieltag am kommenden Sonntag doch noch mit eigener Kraft in die Relegation eintreten können. Zapperlott! Noch ist also nicht aller Tage Abend.
 
http://www.volleyball.nrw/nc/spielwesen/ergebnisdienst/detail/liga/386/lc/Liga/la/show/
 
 
Viele Grüße
 
Lydia